Das HZDR finanziert seit 2016 erfolgversprechende Technologietransfervorhaben aus einem eigenen Innovationsfonds.

 

„Der Fonds hat sich in der Phase der Sonderförderung zu einem unerlässlichen Instrument für den effektiven Technologietransfer am HZDR entwickelt. Wir unterstützen damit viele Wissenschaftler von der ersten Idee bis zum marktfähigen Produkt bei der Patentierung, Bewertung und Verwertung ihrer Erfindung“, erklärt Dr. Björn Wolf, Leiter der HZDR-Abteilung Technologietransfer und Innovation sowie Geschäftsführer der HZDR Innovation GmbH.

 

Ein Transfererfolg ist zum Beispiel das Tensormeter: ein Gerät zur einfachen und präzisen Messung des elektrischen Widerstands speziell für Dünnschichten wie Siliziumwafer. Während der Inkubationszeit lizenziert und vertreibt die HZDR Innovation GmbH, ein Tochterunternehmen des Dresdner Forschungszentrums, das Tensormeter.

 

Mehr zum Tensormeter erfahren Sie unter www.tensormeter.de