Zwei-Achs-Rotator für Rotation ohne Limits

Der Zwei-Achs Rotator ROTAX ist ein innovatives Bauteil für die exakte räumliche Ausrichtung von Materialproben bei Messungen unter extremen Bedingungen, etwa in starken elektromagnetischen Feldern, bei sehr tiefen Temperaturen oder auf kleinstem Raum. Mit Rotax können zwei im rechten Winkel zueinanderstehende Rotationsachsen unabhängig voneinander und gleichzeitig angesteuert werden. Die präzise Ansteuerung der Probe in der Messapparatur verkürzt die Messzeit. Die Automatisierung der Messung ermöglicht einen vielfachen Datendurchsatz.

rotax-header

Präzise Ansteuerung der Probe

Mit dem Zwei-Achs Rotator können zwei im rechten Winkel zueinander stehende Rotationsachsen unabhängig voneinander und gleichzeitig angesteuert werden. Diese präzise Ausrichtung ermöglicht eine exakte Ansteuerung der zu untersuchenden Probe unter extremen Bedingungen, etwa

 

  • auf kleinstem Raum in einem Probenstab
  • in starken elektromagnetischen Feldern
  • bei sehr tiefen Temperaturen

 

Die relevanten Bauteile von ROTAX sind aus dem Kunststoff Polyetheretherketon gefertigt, der kaum verschleißt und tiefste Temperaturen unbeschadet übersteht. Das Material ist zudem unmagnetisch.

icon_teaser_anwendung_red

Anwendungsgebiete

Die exakte räumliche Ausrichtung von Proben bei Messungen von physikalischen Eigenschaften unter extremen Bedingungen ist oft schwierig. In vielen modernen Messaufbauten lassen sich die Proben nicht winkelgenau positionieren, da sie in einem komplexen Messkopf verbaut sind. Mit dem Zwei-Achs Rotator ROTAX lassen sich Materialproben über zwei Rotationsachsen mit hoher Präzision ausrichten. Der Zwei-Achs Rotator kann eingesetzt werden in Mess-Apparaturen sowohl in der Grundlagen- als auch in der anwendungsorientierten Forschung

 

  • zur Bestimmung physikalischer Eigenschaften neuartiger Materialien
  • zur chemischen Analyse
  • für Verfahren der Bildgebung
content_rotax
icon_teaser_products_red

Was wir anbieten

Der Zwei-Achs Rotator kann in der Größe nach individuellen Anforderungen gefertigt werden. Er eignet sich für die Arbeit in Magnetfeldern ebenso wie für die Untersuchung von Proben mit Röntgen- oder Neutronenstrahlen. Die Automatisierung der Messung ermöglicht einen vielfachen Datendurchsatz.

Produktflyer ROTAX (1,11 MB)
content-rotax-flyer
content-rotax-flyer

icon_teaser_contact_white

Kontakt für Anfragen

Dr. Hannes Kühne und Stefan Findeisen, Mechanische Entwicklung

Tel.: +49 351 260 3523

Dr. Stefanie Hartmann, Innovationsmanagement

Tel.: +49 351 260 2710

rotax@hzdri.de