Tensormeter

Eine neue Dimension der Widerstandsmessung

Ein Gerät und eine Messung decken alles ab:

  • Höchste Präzision & Geringstes Rauschen
  • 8 digits durchgehender Dynamikbereich
  • DC und AC Quelle und Messungen
  • Bestimmung Harmonischer Verzerrungen
  • Widerstandstensor ermitteln
  • Integrierte Schaltmatrix
  • Ersetzt SMU und Lock-In Verstärker

Der neue Standard

Vor über 100 Jahren wurde die “4-Leiter-Messung” zum Standard für Präzisionswiderstandsmessungen. Diese Methode wird auch heute noch immer dann genutzt, wenn extrem rauscharme Messungen benötigt werden, z.B. für Sensoren oder in der Materialwissenschaft. Jede 4-Leiter-Messung erzeugt einen einzigen Widerstandswert, der sich je nach Position der Kontakte durch eine bestimmte Projektion des Widerstandstensors der Probe ergibt.

  • 4-Leiter-Messungen sind somit in ihrer Exaktheit limitiert: durch die Exaktheit der Probengeometrie
  • Messergebnisse ändern sich auch dann, wenn die Kontaktpositionen driften

Das Tensormeter löst dieses Problem, indem es den Widerstandstensor misst. Dies macht die Messungen gegenüber störenden Änderungen der Messgeometrie unempfindlich und führt zu größerer Präzision.

  • Es lassen sich einzelne Tensorkomponenten bestimmen
  • Tensorkomponenten sind eine neue Dimension an Informationen über den Widerstand
  • Gleiches Vorgehen, wie bei einer 4-Leiter-Messung, aber bessere Resultate
  • Tensor Auflösung wird selbst ohne Probenstrukturierung erreicht
  • Massive Einsparungen bei Prozesszeiten
  • Entscheidende Vorteile für diverse Forschungsbereiche
  • Perfekte Unterdrückung des Geometriefehlers bei Hall-Messungen
  • Volle Abwärtskompatibilität mit traditionellen Mess-Layouts und –geräten durch die flexible Tensormeter-Architektur

Kontaktieren Sie uns für Angebote und bei technischen Fragen

Dr. Tobias Kosub
HZDR Innovation GmbH
Telefon:  +49 351 260 - 2900
Handy: +49 176 21202186

t.kosub@hzdri.de

» Webseite tensormeter.eu