Umwelt- und Radionuklidanalytik

Analyse von natürlichen und künstlichen Radionukliden im Aktivitätsbereich von 10-3 Bq bis 108 Bq

Schwerpunkt der Tätigkeit des Labors für Umwelt- und Radionuklidanalytik sind kommerzielle analytische Dienstleistungen für den Rückbau kerntechnischer Einrichtungen, die Sanierung von Anlagen des Uranerzbergbaus, die Umweltüberwachung und den Verbraucherschutz (Trink- und Mineralwasser, NORM, Nahrungsmittel, medizinische Keramiken). Hierfür ist das Labor nach DIN EN ISO 17025 akkreditiert. Die angewandten Analysenmethoden basieren auf komplexen radiochemischen Trennungsgängen und anschließender Messung mittels α-, β-, γ- und Massenspektrometrie und können für die verschiedensten Matrices wie Wasser, Abwasser, Boden, Beton, biologisches Material (Urin, Stuhl, Blut), Metalle und Ionenaustauscher angewandt werden. Unser Portfolio wird durch die Möglichkeit abgerundet, chemische Parameter in radioaktiv belastetem Material zu analysieren.